Industriereinigung: Reinigung von Silos

Bitumen entfernen mit Trockeneis

Trockeneis-Strahlen ist mobil einsetzbar und funktioniert für fast alle Materialien

Bitumen entfernen mit CO 2

Bitumen entfernen kann ohne die technischen Hilfsmittel zur echten Herausforderung werden – wir haben die Lösung für Sie !

Bitumen entfernen kann ohne die technischen Hilfsmittel zur echten Herausforderung werden. Mit unserer Strahltechnik lösen wir Ihr Problem schnell, effektiv und zu 100% umweltbewusst. Mit CO 2 Pellets lösen und verspröden wir die Bitumenschicht, die durch den Einsatz von Trockeneis sehr kalt wird und sich in Verbindung mit dem Strahlendruck vom Untergrund ablöst.

Bitumen kommt sehr häufig in der Baubranche zum Einsatz. Beispielsweise beim  Bau eines Hauses wird Bitumen zur Abdichtung verwendet. Bitumendachbahnen oder Bitumendickbeschichtungen finden Ihren zweckgebundenen Einsatz zur Abdichtungen von Dächern und Kellern.

Schwierig wird es dann, wenn Bitumen  – aus welchem Grund auch immer – wieder entfernt werden muss, ohne dabei die Oberfläche des Strahlgegenstandes zu beschädigen.

Diesen Herausforderungen hat sich COLD BULL Enterprises mit der Trockeneisstrahltechnik bereits mehrfach gestellt. Mit der Kombination von Fachwissen was die jeweiligen Bau- bzw. Objektgegenstände und dem hierfür erforderlichen Maschinenequipment, konnten nicht nur Sichtbetonwände für öffentlichen Auftraggeber, sondern auch diverse Industrieböden, Maschinen- und Siloanlagen erfolgreich gereinigt werden. Einen Auszug von Bildern und Videos von diversen Referenzobjekten, möchten wir Ihnen hier zeigen, damit Sie sich in etwa vorstellen können, welche Ergebnisse wir bei der Entfernung von Bitumen, mit unserer Strahltechnik erzielen können.

  • Direkte Vorteile bei der Entfernung von Bitumen mit Trockeneis

    • restlose Beseitigung selbst hartnäckiger Ablagerungen und Rückstände
    • optimaler Kosten-Nutzen-Effekt
    • höhere Wirtschaftlichkeit
    • dadurch hohe Zeitersparnis
    • umweltbewusstes Verfahren
    • höhere Sicherheit an der Arbeitsstelle

Allgemeine Vorteile Trockeneisstrahlen

  • keine Oberflächenbeschädigung, da nicht „abrasiv“ (scheuernd) gereinigt wird
  • Gestrahlt wird im „Niederdruckverfahren“ zwischen
  • Keine Oberflächenbeschädigung, da nicht “abrasiv” (scheuernd) gereinigt wird
  • Gestrahlt wird im “Niederdruckverfahren” zwischen 0,5 und 17,5 bar
    (Beim Dampf- bzw. Hochdruckstrahler wird im “Hochdruckverfahren” zwischen 160 und 250 bar gestrahlt)
  • Hervorragende Reinheit
  • Gereinigt (gestrahlt) wird an Ort und Stelle
  • Wasser- und chemiefreier Reinigungsprozess
  • Nicht entzündbar
  • Nicht leitend
  • Kein Sekundärabfall (Sondermüll)
  • Reduzierte Reinigungszeit
  • Sicher und effektiv
  • Wirtschaftlich
  • Umweltfreundlich
  • Rückstandsfrei
  • Ungiftig und sauber

Einsparungen und Effizienz

Einsparungen und Effizienz sind Merkmale des Trockeneisstrahlens, die immer mehr Unternehmer zu schätzen lernen.
Trockeneisstrahlen entfernt grundsätzlich alle Materialien, welche stark auf Temperaturunterschiede reagieren. Farben, Lacke, Klebstoffe, Öl, Wachs, Backwarenrückstände, Bitumen, Kunststoffablagerungen und Kunststoffschaum usw. werden problemlos und ohne Oberflächenbeschädigung entfernt.

Was kann mit Trockeneis gereinigt werden?

Die CO2-Reinigungstechnik ist fast unbegrenzt in den verschiedensten Industriebereichen einsetzbar. Durch die feinen Abstimmungsmöglichkeiten ergeben sich multiple Anwendungsgebiete, die in der Vergangenheit – wenn überhaupt – nur durch intensive Handarbeit, Einsatz von chemischen Mitteln oder abrasive Methoden zu realisieren waren.
Das Trockeneisstrahlverfahren empfiehlt sich für die schonende Reinigung von Maschinen, Werkzeugen, Geräte und Räumen aller Art. Auch empfindliche Objekte können schonend gereinigt werden. Da Trockeneis ohne Feuchtigkeit arbeitet, können selbst Schaltschränke und elektronische Komponenten gereinigt werden.

Umweltfaktoren

Trockeneis-Strahlen ist nicht nur sauber und sicher, sondern auch umweltverantwortlich. Bei Trockeneis-Strahlen handelt es sich um ein Nebenprodukt der Chemischen Industrie, d. h. “rückgewonnenes” C02.

Trockeneis-Strahlen fügt es der Atmosphäre kein zusätzliches CO2 zu und trägt deshalb auch nicht zum Treibhauseffekt bei. Trockeneis-Strahlen ist also CO2-Neutral. Es wird generell kein zusätzlicher Abfall beim Reinigungsprozess erzeugt, schädliche Luftemmissionen verringern sich. Trockeneis-Strahlen gibt keine gesundheitsschädlichen Gase in die Atmosphäre ab, ist sicher und ungiftig (sobald Pellets auf die Oberfl äche treffen “sublimieren” sie).

Trockeneis-Strahlen ist in der Tat komplett umweltfreundlich.

Nennen Sie uns Ihre Anforderungen – wir beraten Sie gerne und unverbindlich …